Montag, 13. Mai 2013

dm-Haul und Review

Hallo ihr Lieben, 

heute habe ich einen kleinen dm-Haul für euch und auch schon eine Review zu dem ein oder anderen Produkt.


1. Kosmetikschwämmchen (ebelin / 0,95€)
Die Schwämmchen habe ich eher zufällig entdeckt, weil ich bei den Pinseln gestöbert habe. Aber ich werde sie nicht fürs Gesicht benutzen, sondern will demnächst ein paar Nageldesigns mit ihnen ausprobieren. Ich hab da schon ein paar Sachen im Kopf, die ich schon seit längerem auf jeden Fall testen wollte. Genaueres verrate ich aber noch nicht.


2. Haaröl (alverde / 50ml / 2,95€)
Das Haaröl soll gegen sprödes Haar und trockene Kopfhaut helfen und enthält kontrolliert biologisch angebautes Mandel- und Arganöl, sowie Bio-Klettenwurzelextrakt und Bio-Walnussöl. Das Produkt ist vegan und enthält weder synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe noch Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis. Die Hautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigt.
Ich habe es jetzt schon ein paar Mal benutzt und finde es bisher nicht schlecht. Die Pflegewirkung ist gut, man muss allerdings bei der Dosierung sehr aufpassen. Ein Pumpstoß genügt in der Regel, sonst nimmt das Haar das Produkt nicht mehr richtig auf. Auf der Kopfhaut habe ich es noch nicht getestet, das kann man aber wohl nur über Nacht und mit anschließendem Haarewaschen machen. Es wird wohl noch ein extra Vergleich verschiedener Haaröle erfolgen. Beim Geruch überwiegt ein zitrusartiger Duft, der aber nicht unangenehm ist. Sehr praktisch finde ich übrigens den verschließbaren Pumpspender. 

3. Lippenbalsam (alverde / 10ml / 2,49€)
Das Lippenbalsam enthält Sheabutter, Mangokernbutter, Jojobawachs und Beerenwachs aus kontrolliert biologischem Anbau und soll insbesondere empfindliche Lippen beruhigen. Pfefferminzöl soll zusätzlich erfrischen. Das Produkt enthält keine synthetischen Konservierungsstoffe und die Hautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigt.
Dieses neue alverde Produkt ist ein absoluter Reinfall! Ich habe es etwa drei Tage lang getestet und danach aufgegeben, denn es hat meine Lippen trotz der pflegenden Inhaltsstoffe ruiniert. Sie wurden absolut trocken und schuppig und auch jetzt nach einer Woche muss ich abends noch die Kaufmann's Haut- und Kindercreme benutzten, um die Schäden zu reparieren. Ich weiß nicht, ob ich noch einmal einen zweiten Versuch wagen soll, aber es wäre natürlich schade um das Geld. Ein einziges Plus gibt es für den Geruch, denn das Pfefferminzöl ist wirklich sehr angenehm und der Geruch bleibt auch etwa eine halbe bis ganze Stunde erhalten. Aber vielleicht ist das genau der Übeltäter in dem Produkt?

4. Dusche & Creme (Balea / 300ml / 0,65€)
Im Moment gibt es wieder eine LE mit dem Geruch Blaubeere, zu finden als Duschgel,  Shampoo, Bodycreme, Handlotion und Cremeseife. Das Duschgel verspricht neben dem beerigen Duft eine feuchtigkeitsspendende Wirkung. 
Der Duft der Le ist wieder mal super und sehr intenvif und da ich ein großer Blaubeerfan bin, war mein Kauf eigentlich vorprogrammiert. Ich habe mich allerdings nur für das Duschgel entschieden, da ich in den restlichen Kategorien lieber auf andere Marken setze, die eine bessere Pflegewirkung und Hautverträglichkeit bieten. Vielleicht hole ich mir aber noch die Handseife. Dass das Duschgel Feuchtigkeit spendet, habe ich nicht beobachten können, aber letztendlich wird es sowieso nach wenigen Sekunden wieder abgewaschen. 

5. Fußbutter (alverde / 50ml / 0.95€)
Die Fußbutter soll sehr trockene Haut mit kontrolliert biologisch angebauten Inhaltsstoffen wie Pinie und Shoreabutter intensiv pflegen. Der Preis gilt für die kleine Dose, es gibt aber noch eine größere Packung. 
Das Produkt ist wirklich super! Einfach nachts auf die Füße damit, Socken drüber und am nächsten Tag kann die Sandalenzeit beginnen. Zunächst sieht es nach einer dicken Creme aus, aber das Produkt lässt sich überraschend leicht verteilen und zieht gut ein. Sehr angenehm ist auch der Geruch der sehr fruchtig ist. Die Meinungen spalten sich hier jedoch zwischen Haribo und Pfirsischjoghurt. 


6. 2 in 1 Rouge- und Lippenbalsam (alverde / 10ml / 3,25€)
Ein parfümfreies Produkt, dass sowohl für die Wangen als auch die Lippen benutzt werden kann. Das Produkt enthält keine synthetischen Konservierungsstoffe und die Hautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigt. 
Das Produkt ist tatsächlich weitestgehend geruchlos, was überrascht, da doch die meisten Make-up Produkte von alverde einen starken Geruch haben. Insgesamt gibt es 3 Farben, wobei ich mich für die hellere Farbe 10 Candy Rose entschieden habe. Es ist ein helles Rosa mit kleinen Schimmerpartikeln. Das Produkt ist recht fest, aber mit dem neuen Make-up und Concealer Pinsel von ebelin lässt er sich problemlos auf die Wangen auftragen und schichten. Das Bild wird sehr ebenmäßig und hält auch mehrere Stunden ohne zu Verrutschen. Allerdings ist die Farbe wirklich sehr hell und obwohl ich sehr blass bin, ist es nur dezent auf meinen Wangen zu sehen. Für die Lippen finde ich das Produkt leider ungeeignet, da das Ergebnis doch sehr pudrig wird und sich in den Lippenfältchen absetzt. Auch mit einer Lippenpflege darunter wird das Ergebnis nicht schöner. Schade, denn ich bin noch nach der Suche nach einem solchen multitasking Produkt. Insgesamt ist es ein gutes Cremerouge.


7. Lipliner (alverde / 1,75€)
Die Farbauswahl der alverde Lipliner wurde um zwei weitere Farben ergänzt. Sie enthalten keine synthetischen Konservierungsstoffe und die Hautverträglichkeit wurde  dermatologisch bestätigt. 
Ich habe mich für die Farbe 14 Farblos entschieden und dachte nach dem Swatchen, dass ich damit schöne Nude-Lippen passend zu Smokey Eyes schminken könnte. Leider ist dem nicht so, denn farblos heißt hier tatsächlich farblos. Obwohl er auf dem Handrücken deckend wirkte, erkennt man ihn auf den Lippen überhaupt nicht. Erst wenn man versucht, ihn intensif zu schichten zeigt er sich, in dem er sich in die Lippenfalten absetzt. Vielleicht hätte ich doch den anderen neuen Lipliner in der Farbe Nude nehmen sollen. Als Lipliner im traditionellen Sinne eignet er sich jedoch hervorragend, denn er passt zu jedem Lippenstift und hält ihn am Platz. 

Das war jetzt vielleicht doch nicht so kurz, wie ich dachte. Vielleicht konnte ich damit aber dem ein oder anderem im täglichen Produktjungle weiterhelfen. Was habt ihr für Erfahrungen mit den Produkten gemacht? 

Liebe Grüße
Tine

Kommentare:

  1. Das Haaröl habe ich auch...
    ich liebe es :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, ich fand es letztendlich zu schwer und reichhaltig für meine Haare, Kokosöl hat besser funktioniert. Aber Haare haben ja bei jedem andere Bedürfnisse ;) Schön, dass du deinen Favoriten gefunden hast

      Löschen